Rezept für leckere Donuts aus dem Donut Maker

Rezept für leckere Donuts aus dem Donut Maker

Ostern ist dieses Jahr ja leider ziemlich ins Wasser gefallen. Ich hoffe, du hattest trotzdem ein schönes Osterfest?

Für mich sind solche Regentage die beste Gelegenheit, um etwas leckeres zu Backen oder zu Basteln. Die letzten Tage habe ich sogar beides gemacht. Was genau ich fabriziert habe, erfährst du in den kommenden Beiträgen!

Für heute gibt es zunächst ein super leckeres Donut Rezept für Donuts aus dem Donut-Maker. Ich habe mir nämlich vor kurzem dieses tolle Gerät zugelegt, da ich keine Lust mehr hatte jedes Mal in den Supermarkt zu laufen, wenn ich Appetit auf Donuts bekam. Zugegeben, es handelt sich hier eher um Mini-Donuts, aber dafür sind sie etwas gesünder als gekaufte und schmecken mindestens genauso gut!

Donuts aus dem Donut Maker - Rezept

Rezept: Leckere Donuts ganz einfach selber machen

Zutaten

(ergibt ca. 50 Stück)

  • 230 g Dinkelmehl
  • 200 g Schmand
  • 1 Ei
  • 60 g Zucker
  • 1 Tl Backpulver
  • ½ Tl Natron
  • etwas Zimt
  • eine Prise Salz
  • ca. 90 ml Milch

So wird’s gemacht

Schritt 1: Verrühr das Ei und den Zucker miteinander.

Schritt 2: Gib die restlichen Zutaten in die Schüssel und vermenge alles gut mit einem Handrührgerät. Am besten gibst du die festen und die flüssigen Zutaten abwechselnd dazu. Also zuerst den Schmand, dann das Mehl, danach die Milch und zum Schluss die restlichen Zutaten. So wird das Vermengen einfacher. Nun solltest du einen schönen glatten Teig vor dir haben.

Donuts aus dem Donut Maker - einfaches Rezept

Schritt 3: Gib nun den Teig in einen Gefrierbeutel und schneide unten an der Spitze ein kleines Stückchen ab. Achte darauf, dass du das Loch nicht zu groß machst, da sonst zu viel Teig auf einmal herauskommt.

Mit dem Gefrierbeutel bekommst du den Teig viel einfacher und schneller in den Donut-Maker als mit einem Löffel oder ähnlichem. Gerade beim Donut-Maker ist es wichtig schnell zu arbeiten, sonst werden manche Donuts unten schon braun während du noch am Teig einfüllen bist.

Bei meinem Donut-Maker* sind die Donuts nach etwa 2-3 Minuten fertig und können dann aus dem Gerät genommen werden.

Donuts aus dem Donut Maker - einfaches Rezept

Schritt 4: Lege die Donuts auf ein Backblech und lass sie etwas abkühlen.

Donuts aus dem Donut Maker - einfaches Rezept

Schritt 5: Für die Verzierung lässt du etwas Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Tauche die Donuts in die Schokolade, klopfe die überflüssige Schokolade vorsichtig ab und verziere das Ganze noch mit ein paar Streuseln oder Mohn.

Nun muss die Schokolade nur noch abkühlen und dann kannst du die Donuts essen. Guten Appetit!

Donuts aus dem Donut Maker - einfaches Rezept

Hast du auch einen Donut-Maker? Hast du schon einmal Donuts selber gemacht?

Signatur

Transparenz: Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Bestellst du etwas über einen dieser Links, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Für dich wird es selbstverständlich nicht teurer.

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare

  1. dahi tamara

    die sehen super lecker aus! so einen donut maker hatte ich auch mal, aber nie benutzt 🙁

    liebe grüße
    dahi

  2. Anni

    Donuts habe ich noch nie selber gemacht. Dabei liebe ih das fluffige Gebäck total.
    So ein Donutmaker steht schon lange auf meiner Wunschliste. Das wäre wirklich so ein kleines Träumchen 😀

    Liebe Grüße Anni

  3. Sandra

    Hmmmm sehen die lecker aus 😍 Ich glaube ich muss mir mal so einen Donut Maker zulegen 🤔🤣

  4. Kerstin

    Hallo..

    Kann man die auch am Vortag zubereiten? Oder schmecken die dann nicht mehr?

    1. Ria Marleen

      Hallo,
      wenn man die Donuts über Nacht im Kühlschrank lagert, schmecken sie auch am nächsten Tag noch gut.
      Am besten schmecken sie aber natürlich, wenn sie ganz frisch sind. Ich würde die Donuts also nach Möglichkeit immer am Tag des Verzehrs zubereiten 🙂

  5. Anonymous

    hallo,
    werden die dounats schnell hart oder kann man die dan nägsten tag genießen?
    würde mich sehr über eine antwort freuen

    1. Ria

      Hey, einfach über Nacht in den Kühlschrank stellen und dann kann man die Donuts auch am nächsten Tag noch wunderbar essen. LG

Schreibe einen Kommentar