DIY Haushaltsplaner selber machen – einfache Haushaltsorganisation

DIY Haushaltsplaner selber machen – einfache Haushaltsorganisation

Heute zeige ich dir eine richtig coole Organisationsidee für deinen Haushalt: einen DIY Haushaltsplaner. Mit diesem Haushaltsplaner hast du, ab sofort, all deine Haushaltsaufgaben auf einen Blick und kannst sie schnell und effizient abarbeiten.

Sicherlich kennen viele von euch das Problem, dass man nach einem langen Arbeitstag einfach keine Lust mehr aufs Putzen hat und alle Aufgaben auf das Wochenende schiebt, doch eigentlich möchte man sich am Wochenende mal so richtig entspannen und einfach nichts machen. Was also tun? Um dieses Problem zu lösen, habe ich mir einen Haushaltsplaner gebastelt, auf dem ich jeden Tag zwischen einer und 3 kleinere Aufgaben anstecken kann. Ist die Aufgabe erledigt, kommt sie in die entsprechende Schachtel und die Wäscheklammer ist leer.

Zwar hat man auch mit dem Planer, am Abend, trotzdem nicht unbedingt Lust auf Haushalt, aber ich finde es sehr motivierend, wenn die Wäscheklammer am Abend leer ist und ich weiß, dass ich dann am Wochenende weniger oder gar nichts mehr zu tun habe.

DIY Haushaltsplaner selber machen - einfache Haushaltsorganisation - Haushaltsorganizer - Putzplan basteln

DIY Anleitung: Haushaltsplaner basteln

Materialien

  • Keilrahmen
  • Acrylfarbe
  • schwarzer Edding
  • Schachteln (z. B. leere Tic Tac Dosen)
  • Papier
  • Washi Tape
  • Wäscheklammern
  • Klarlack
  • Heißklebepistole

Meine Empfehlungen für dich


Haushaltsplaner selber machen – Video Anleitung

Haushaltsplaner basteln - Video Anleitung
Mit einem Klick aufs Bild gelangst du direkt zur Video Anleitung auf YouTube!

So wird’s gemacht

Schritt 1: Nimm dir die Acrylfarbe in dem Farbton deiner Wahl und bemale die komplette Leinwand mit der Farbe.

Lasse die Farbe anschließend gut trocknen.

Schritt 2: Jetzt werden die Schachteln vorbereitet.

Zuerst beklebst du diese auf jeder Seite mit weißem (oder einer anderen Farbe) Papier.

DIY Haushaltsplaner basteln - Schritt 2

Ich habe große Tic Tac Dosen verwendet und 1/4 eines Din A4 Blattes zum Bekleben benötigt. Wie viel Papier du benötigst, ist natürlich von der Größe deiner Schachtel abhängig.

Schneide ggf. überschüssiges Papier ab.

DIY Haushaltsplaner basteln - Schritt 2

Danach beklebst du die Schachtel oben und unten mit Washi Tape und schreibst einen Raum darauf.

DIY Haushaltsplaner basteln - Schritt 2
DIY Haushaltsplaner basteln - Schritt 2

Ich habe die Räume Küche, Bad, Wohnzimmer und Schlafzimmer verwendet und eine Schachtel mit “Allgemein” beschriftet. Dort kommen alle Aufgaben hinein, die sich nicht speziell einem Raum zuordnen lassen (z. B. Fenster putzen, Staubsaugen, Staubwischen etc.).

Schritt 3: Auf ein paar Wäscheklammern schreibst du die jeweiligen Wochentage.

DIY Haushaltsplaner basteln - Schritt 3

Streiche etwas Klarlack über die Schrift, damit sie länger hält.

Schritt 4: Ist die Farbe auf deiner Leinwand getrocknet, schreibst du das Wort “Haushaltsplan” auf die Leinwand.

DIY Haushaltsplaner basteln - Schritt 4

Schritt 5: Anschließend klebst du die Wäscheklammern und die Schachteln auf deine Leinwand.

Kleiner Tipp: Wenn du dir die Wäscheklammern und Schachteln vorher auf der Leinwand zurecht legst, sieht das Ergebnis am Ende richtig ordentlich aus.

DIY Haushaltsplaner basteln - Schritt 5

Schon ist der Haushaltsplaner fertig.

Jetzt musst du die entsprechenden Tage nur noch mit den verschiedenen Aufgaben befüllen und die restlichen Aufgaben in die einzelnen Schachteln legen.

Die Aufgaben habe ich mir auf dem PC vorgeschrieben, ausgedruckt und anschließend laminiert, um die etwas haltbarer zu machen.

DIY Haushaltsplaner selber machen - einfache Haushaltsorganisation - Haushaltsorganizer - Putzplan basteln
DIY Haushaltsplaner selber machen - einfache Haushaltsorganisation - Haushaltsorganizer - Putzplan basteln
DIY Haushaltsplaner selber machen - einfache Haushaltsorganisation - Haushaltsorganizer - Putzplan basteln

Wie gefällt dir mein Haushaltsplaner? Würdest du ihn nachbasteln?

Signatur

Transparenz: Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Bestellst du etwas über einen dieser Links, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Für dich wird es selbstverständlich nicht teurer.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Andrea

    Richtig tolle Idee! Die werde ich auf jeden Fall nachmachen.

    1. Ria Marleen

      Vielen Dank und viel Spaß beim Nachbasteln 🙂

  2. Yuliana

    Huhu! So eine tolle DIY-Idee in einer meiner Lieblingsfarben! Du hast einen sehr schönen Blog 🙂 Bin froh, dass ich dich entdeckt habe und folge dir jetzt auf Instagram :))
    Liebste Grüße
    Yuliana

    1. Ria Marleen

      Hey 🙂
      Vielen lieben Dank. Es freut mich sehr, dass dir mein Blog gefällt!
      Deiner ist übrigens auch sehr schön 🙂
      Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar