DIY Flip-Flap Fotoalbum selber machen

DIY Flip-Flap Fotoalbum selber machen

Sommerzeit ist Reisezeit und gerade während eines Urlaubes entstehen bei mir immer Unmengen an Fotos. Da diese natürlich gut in Szene gesetzt werden möchten und klassische Fotoalben inzwischen eher langweilig sind, habe ich mir mein eigenes Flip-Flap Fotoalbum gebastelt.

Ich gebe zu, es passen nicht mega viele Bilder hinein, aber es reicht, um die schönsten Fotos in Szene zu setzen.

Für das Grundgerüst dieses Fotoalbums brauchst du nur 2 Blätter Foto- oder Tonkarton und damit wirklich wenig Material. Deshalb ist dieses Fotoalbum ziemlich günstig und zudem noch schnell gemacht!

DIY Flip-Flap Fotoalbum

DIY Anleitung: Flip-Flap Fotoalbum basteln

Materialien

  • Foto- oder Tonkarton in verschiedenen Farben
  • nach Bedarf Designpapier
  • Leim
  • doppelseitiges Klebeband
  • Schere oder Cuttermesser
  • Bleistift und Lineal
  • nach Bedarf Sticker oder ähnliches zum Verzieren
DIY Flip-Flap Fotoalbum - Material

Video Anleitung

DIY Flip Flap Fotoalbum basteln - Video Anleitung
 Mit einem Klick auf’s Bild gelangst du direkt zur Video Anleitung auf YouTube!

So wird’s gemacht

Schritt 1: Zuerst schneidest du den Tonkarton in die passenden Maße. Am besten nutzt du dafür ein Cuttermesser. Solltest du keines besitzen, geht natürlich auch eine Schere.

Folgende Stücke werden benötigt:

  • 1 Stück: 29,5 x 10,5 cm (Außenhülle, bei mir grau)
  • 3 Stück: 29 x 10,5 cm (Grundgerüst, bei mir grau)
  • 3 (oder 5) Stück: 15 x 10,5 cm (Außenverkleidung, bei mir gelb)
  • 1 Stück: 14 x 10,5 cm (Innenverkleidung, bei mir gelb)
  • je 2 Stück 13,5 x 9,5 cm (Seitendekoration, bei mir rosa und hellblau)
DIY Flip-Flap Fotoalbum

Schritt 2: Jetzt wird das Grundgerüst des Flip-Flap Fotoalbums hergestellt.

Dafür nimmst du dir das größte Stück Tonkarton (29,5 x 10,5 cm) und faltest es bei den Maßen 6,8 cm, 7,3 cm, 22,2 cm und 22,7 cm. Dieses wird die Außenhülle.

Die 3 etwas kleineren Stücke (29 x 10,5 cm) werden bei den Maßen 7,3 cm und 22,2 cm gefalzt und bilden den inneren Teil des Grundgerüstes. Nach dem Falten werden diese Stücke an den kurzen Seiten zusammengeklebt. Dafür kannst du entweder doppelseitiges Klebeband benutzen, falls du eine Lasche haben möchtest, in die du etwas hineinstecken kannst (das Klebeband wird dann nur an den beiden Seiten und am unteren Rand geklebt), oder einen Klebestift falls du sie nicht möchtest.

DIY Flip-Flap Fotoalbum

Schritt 3: Lege das Fotoalbum zusammen und klebt es in die Außenhülle.

Falls du nicht weißt, wie genau das Fotoalbum zusammengelegt wird, schau dir am besten mein Video an.

DIY Flip-Flap Fotoalbum

Schritt 4: Jetzt geht es auch schon ans Dekorieren. Hierfür kannst du Tonkarton in verschiedenen Farben oder Designpapier mit schönen Motiven nutzen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Zuerst wird das Fotoalbum an der Öffnung verkleidet. Dafür klebst du ein Blatt Papier (15 x 10,5 cm) innen auf eine der beiden kurzen Seiten. Ein zweites Papier in der gleichen Farbe wird von außen auf dasselbe Papier geklebt, so dass die kurze Seite zwischen den beiden Papieren verschwindet. Du kannst diesen Schritt auch noch auf der anderen Seite machen. Dann musst du aber beim Papier schneiden 5 statt 3 solcher Stücke zurecht schneiden.

Ein weiteres Stück Papier in derselben Größe kommt an die Rückseite und das kleinere Papier (14 x 10,5 cm) wird im innersten Teil festgeklebt.

Die anderen Papiere klebst du auf die gewünschten Seiten. Wenn du willst, kannst du diesen Schritt auch überspringen und hast dann eben nur das einfarbige Grundgerüst.

Zum Schluss kannst du das Flip-Flap Fotoalbum noch mit schönen Stickern, Stempeln oder Ähnlichem verzieren und schon bist du fertig. Jetzt fehlen nur noch die Fotos!

DIY Flip-Flap Fotoalbum

Wie gefällt dir mein Flip-Flap Fotoalbum? Würdest du auch so ein Fotoalbum basteln?

Signatur

Transparenz: Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Bestellst du etwas über einen dieser Links, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Für dich wird es selbstverständlich nicht teurer.

Schreibe einen Kommentar