DIY Quick Tipp: Essensplan basteln + Freebie

DIY Quick Tipp: Essensplan basteln + Freebie

Erinnerst du dich noch an den Essensplaner, den ich vor ca. 1 Jahr gebastelt habe? Ich bin immer noch total erstaunt, wie gut der bei euch ankam bzw. noch ankommt. Damit hätte ich niemals gerechnet. Heute habe ich erneut einen DIY Essensplan für dich.

Im Gegensatz zum alten Planer, kannst du mit diesem nicht nur eine Mahlzeit, sondern 3 Mahlzeiten täglich vorplanen. So hast du eine noch bessere Übersicht, was du an welchen Tagen essen möchtest und kannst dementsprechend deine Einkaufsliste schreiben und einkaufen gehen. Dank dieser Organisation kannst du dir eine Menge Zeit sparen. Wenn ich daran denke, wie oft ich früher immer einkaufen gegangen bin und dann hatte ich trotzdem nur Mahlzeiten für 1-2 Tage zuhause… Heute setze ich mich einmal freitags hin, plane die Mahlzeiten für die ganze Woche vor und gehe einmal dafür einkaufen. Die neu gewonnene Zeit kann ich in Aktivitäten investieren, die mir mehr Spaß machen, denn um ehrlich zu sein, hasse ich es einkaufen zu gehen.

Mit meiner kostenlosen Vorlage, hast du diese DIY Idee übrigens in unter 5 Minuten gebastelt.

Übrigens: Damit mir die Essensplanung noch schneller von der Hand geht, bewahre ich alle Rezepte, auf Karteikarten geschrieben, in meiner selbst gemachten Rezeptbox auf. Dort habe ich die Rezepte nach verschiedenen Kategorien geordnet und kann sie so schnell finden und entnehmen.

DIY Essensplaner basteln - schnelle, günstige Organisationsidee für deinen Haushalt

DIY Anleitung: Essensplan basteln

Materialien

Essensplaner basteln – Video Anleitung

DIY Essensplaner basteln - Video Anleitung
Mit einem Klick aufs Bild, gelangst du direkt zur Video Anleitung auf YouTube!

So wird’s gemacht

Schritt 1: Nimm den Bilderrahmen auseinander und lege die Glasscheibe auf die ausgedruckte Vorlage. Mit einem Cuttermesser schneidest du das überschüssige Papier ab.

Bitte beachte, dass die Vorlage für einen 20 x 25 cm großen Bilderrahmen ausgelegt ist!

Setze den Bilderrahmen wieder zusammen.

Schritt 2: Mit einem non-permanent Marker schreibst du dir die verschiedenen Mahlzeiten auf den Planer.

Um die Gerichte wieder zu entfernen, befeuchtest du einen Schwamm und wischst die Farbe einfach ab. Mit etwas Küchenrolle werden die letzten Reste entfernt.

Auf diese Weise kannst du deinen Plan jede Woche aufs Neue benutzen. Ist das nicht super?

DIY Haushalt Organisation - Essensplan selber machen

Wie gefällt dir dieser Essensplaner? Planst du deine Mahlzeiten auch immer vor oder isst du eher spontan, worauf du Lust hast?

Signatur

Transparenz: Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Bestellst du etwas über einen dieser Links, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Für dich wird es selbstverständlich nicht teurer.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Anonymous

    Super Idee. Ich find es klasse, dass du deine Ideen mit anderen teilst. LG Sandra

    1. Ria

      Vielen Dank 🙂 Das mach ich doch gerne. LG

Schreibe einen Kommentar